Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetpräsenz. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und halten uns an die Regeln der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere der Datenschutzgesetze. Die in dieser Erklärung verwendeten Begrifflichkeiten sind geschlechtsneutral zu verstehen und umfassen jeweils die weibliche und männliche Form.

1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Internetpräsenz. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, beispielweise Ihr Name, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind wir,

Telkemeyer Personal-Leasing GmbH
Riedheimer Straße 6
D-89129 Langenau

Alle Angaben über uns finden Sie in unserem Impressum.

Für eine Kontaktaufnahme können Sie uns eine E-Mail zusenden. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Sofern Sie dies wünschen, können Sie hierzu eine E-Mailadresse verwenden, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt. Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, speichern wir die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihren Namen und Ihre Telefonnummer), um Ihre Fragen zu beantworten. Ist eine Speicherung nicht mehr erforderlich, löschen wir die erhobenen personenbezogenen Daten. Falls eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, schränken wir die Verarbeitung ein. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass eine Datenübertragung per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist hier nicht möglich. Wir empfehlen deshalb, sensible oder gesundheitsbezogene Daten nicht per Email zu übermitteln. Sofern Sie an einer verschlüsselten E-Mail-Korrespondenz interessiert sind, teilen Sie uns dies bitte mit.

Für einzelne Funktionen unserer Website benötigen wir die Mitwirkung von externen Dienstleistern. Über die jeweiligen Vorgänge informieren wir Sie im weiteren Verlauf dieser Erklärung

2 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten bei Aufruf unserer Website

Wenn Sie unsere Internetpräsenz informatorisch nutzen - also lediglich betrachten -, erheben wir bei deren Aufruf diejenigen personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an den Server unserer Website übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert (Logfile-Daten):

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage bzw. des Zugriffs,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, von der die Anforderung bzw. der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser,
  • Betriebssystem Ihres Rechners und dessen Oberfläche sowie der Name Ihres Access-Providers,
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die genannten Daten verarbeiten wir, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und dabei Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Insbesondere um einen reibungslosen Verbindungsaufbau und eine komfortable Nutzung unserer Website sicherzustellen sowie für eine Auswertung der Systemsicherheit bzw. Systemstabilität und zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorstehend aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

3 Weitergabe von Daten / Datenübermittlung

Wir übermitteln Ihre persönlichen Daten an Dritte ausschließlich in folgenden Fällen:

  • nach Erteilung einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO,
  • die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • falls für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • sofern dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Hierbei handelt es sich um das:

  • Recht auf Auskunft: gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Berichtigung: gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Löschung: gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

5 Weitere Funktionen und Angebote unserer Website / Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter (Plug-in-Anbieter)

Neben der rein informatorischen (betrachtenden) Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse aktiv nutzen können. Hierdurch werden weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst. Sie müssen in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben; diese werden verwendet, um die jeweilige Leistung zu erbringen. Die Nutzung der nachfolgenden Dienste setzt voraus, dass die Drittanbieter Ihre IP-Adresse erfahren; ohne die IP-Adresse können die Inhalte nicht an Ihren Browser übermittelt werden.

Folgende Angebote / Dienste von Drittfirmen sind auf unserer Internetpräsenz eingebunden. Die nachfolgend beschriebenen Datenverarbeitungen sind zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Diese liegen insbesondere in der Optimierung und komfortablen Nutzung unserer Website sowie der Gestaltung unserer Internetpräsenz. Die Einbindung ist jeweils erforderlich, um die Angebote der Drittanbieter auf unserer Internetpräsenz nutzen zu können.

6 Google Web Fonts

Wir nutzen auf unserer Internetpräsenz Google Fonts als externe Schrift. Dies ist ein Dienst der Google Inc. Beim Aufruf unserer Homepage lädt der jeweilige Browser die benötigten Web Fonts in seinen Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, wird der Text in einer Standardschrift angezeigt. Der jeweilige Browser stellt eine Verbindung zu den Google-Servern (Standort USA)  her, wodurch Google erfährt, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Google erlangt Kenntnis, welche Webseiten Sie auf unserer Internetpräsenz aufgerufen haben. Google speichert diese IP-Adresse.
Die Nutzung von Google Fonts erfolgt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten und um eine ansprechende optische Gestaltung unserer Website sicherzustellen. Die Rechtsgrundlage bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorstehend aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.
Durch die Installation von Add-Ons wie NoScript oder Ghostery können Sie den Browser so konfigurieren, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie hier www.google.com/fonts#AboutPlace:about
und in der Datenschutzerklärung von Google, die Sie hier abrufen können:
https://www.google.com/policies/privacy/

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

GoogleWebFonts ist ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. E-Mail: support-de@google.com.

7 Einbindung von Google Maps

Wir nutzen auf unserer Website Google Maps. Dies ermöglicht es uns, Ihnen interaktive Landkarten direkt auf unserer Website anzuzeigen; Sie können die Karten-Funktionen von Google Maps hierdurch komfortabel nutzen. Bei der Nutzung werden von Google Daten über Ihre Nutzung der Kartenfunktionen erhoben, verarbeitet und genutzt.

Durch den Besuch auf unserer Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die Logfile-Daten übermittelt. Dies erfolgt sowohl dann, wenn Sie in einem Google-Nutzerkonto eingeloggt sind, als auch dann, wenn kein Nutzerkonto besteht oder Sie dort abgemeldet sind.

Wenn Sie bei einem Google-Konto eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt diesem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Nutzung aus Ihrem Google-Konto ausloggen.

Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung, zu statistischen Zwecken und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu; zu dessen Ausübung wenden Sie sich an Google.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieses Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

GoogleMaps ist ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. E-Mail: support-de@google.com.

8 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, können Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen. In diesem Fall teilen Sie uns bitte die Gründe - die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben - mit, aufgrund derer wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verarbeiten sollen. Nach Prüfung Ihres Widerspruchs stellen wir entweder die Datenverarbeitung ein, passen diese an oder führen die Verarbeitung fort. In zuletzt genannten Fall legen wir Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe dar.

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und/oder Datenanalyse können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Ihr diesbezügliches Widerspruchsrecht setzen wir um; die Angabe von Gründen ist hierzu nicht erforderlich.

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Zur Ausübung Ihres Widerrufs- oder Widerspruchsrecht richten Sie eine E-Mail an folgende Adresse: info@telkemeyer-personal.de

Über Ihren Widerspruch oder Widerruf können Sie uns auch unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Telkemeyer Personal-Leasing GmbH
Riedheimer Straße 6
D-89129 Langenau


Impressum

9 Weitere Fragen

Konnte unsere Datenschutzerklärung eine Ihrer Fragen nicht beantworten? Wünschen Sie zu einem Punkt weitere Informationen? Dann lassen Sie uns dies wissen. Wir geben Ihnen jederzeit gern weitere Auskunft. Für alle Anfragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@telkemeyer-personal.de

 

Ergänzungen zum Datenschutz

Informationspflichten WhatsApp
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei WhatsApp.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B.
Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de">info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen der Abteilung
Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es erforderlich
ist, um Nachrichten auszutauschen mithilfe eines Instant-Messangers, mit dem ein Austausch
in Echtzeit über das Extensible Messanging and Presence Protocol (XMPP) möglich ist.
Dadurch können Texte, Sprachnachrichten, Bilder, Videos und Audiodateien übertragen und
empfangen werden. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke
von berechtigtem Interesse, das in Einzelfall durch eine Interessenabwägung abgewogen wird,
wenn ein schutzwürdiges Interesse dem entgegensteht (insbesondere bei Kindern) auf Grundlage
von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten
kann zur Folge haben, dass eine Kommunikation per WhatsApp nicht stattfinden kann, Daten
nicht optimal in Echtzeit ausgetauscht werden können und dadurch Betriebsabläufe ins Stocken
geraten.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an die zuständige interne Mitarbeiter im Unternehmen.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener
Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
WhatsApp erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten erhoben
wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren. Ihre
Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf der Frist werden
die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht
möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen
Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger
oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck
der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Artikel 16 DSGVO
die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DS-GVO die Löschung
und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die Einschränkung der
Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Artikel 20 DSGVO
jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei uns gespeichert
sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung
berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO), können Sie
der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die
Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer
Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung
richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter info@telkemeyer-
personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere Informationen
verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet unter https://eurlex.
europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE verfügbar ist
und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter http://www.telkemeyer-personal.
de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Elternzeitantrag
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Elternzeitantrag. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um einen Antrag für die Elternzeit stellen zu können. Als Elternzeit wird ein
Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit nach der Geburt eines Kindes bezeichnet. Auf
diese Freistellung haben Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf
Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu/ zur Erfüllung
einer rechtlichen Pflicht des für die Verarbeitung Verantwortlichen und auf Grundlage des
Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO . Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann
zur Folge haben, dass ein Antrag auf Elternzeit nicht eingereicht werden kann und somit auch
nicht bewilligt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an die zuständigen internen Mitarbeiter;
zuständige Behörde.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Elternzeitantrag erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 10 Jahren.
Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung
aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben,
widersprochen werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Schriftverkehr E-Mail/ Postweg
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Schriftverkehr
per Email und auf dem Postweg. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie
persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es erforderlich
ist mit Mitarbeiter, Kunden, Interessenten, Dienstleistern und Lieferanten zu kommunizieren.
Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des
Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26
Absatz 1 BDSG-neu. Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der
betroffenen Person und die Verarbeitung ist erforderlich für vorvertragliche Maßnahmen auf
Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass Arbeitsabläufe nicht
ordentlich abgewickelt werden können und ins Stocken geraten könnten
Wir übermitteln personenbezogene Daten an das Finanzamt; Geldinstitute, Gerichte,
Inkassobüros, Interessenten, Kunden, die zuständigen internen Mitarbeiter;
Sozialversicherungsträger; Zeitarbeitsunternehmen; Krankenkassen; Ämter (Agentur
für Arbeit, Jobcenter, Ausländerbehörde,…); Betriebsarzt; Berufsgenossenschaft.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Arbeitsvertrag erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren.
Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser
Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein
Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten
unter info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für
nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher
im Internet unter https://eur-lex.europa.eu/legalcontent/
DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE verfügbar ist und unsere
Datenschutzerklärung, welche im Internet unter http://www.telkemeyerpersonal.
de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-
Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Bewerbungen (Email/Post)
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Bewerbung per Email oder Post. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie
persönlich beziehbar sind, also z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um eine Bewerbung zu bearbeiten, die ein Angebot eines Arbeitsuchenden an
einen Arbeitgeber in der Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst zur Begründung eines Arbeitsoder
Ausbildungsverhältnisses darstellt. Diese wird vom Bewerber per Email oder per Post an
das Unternehmen geschickt. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum
Zwecke von vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage
von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten
kann zur Folge haben, dass der Bewerber nicht eingestellt werden kann
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; Kunden und Interessenten.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Bewerbung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 6 Monaten
bei Bewerbern die nie zum Mitarbeiter werden. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Vertrieb Geschäftskunden
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei dem Vertrieb
Geschäftskunden. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um mit spezielle Prozesse im Unternehmen Geschäftskunden zu gewinnen.
Hierbei wird versucht Waren und/oder Dienstleistungen an Geschäftskunden zu verkaufen. Die
Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke von vorvertraglichen
Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1
Buchstabe b DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass keine
Waren bzw. Dienstleistungen verkauft werden können.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitabeiter im
Unternehmen; Kunden; Interessenten; Zeitarbeit
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Vertrieb Geschäftskunden erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem
die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von
15 Jahren. Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten CRM System ohne Warenwirtschaft
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei unserem CRM
System ohne Warenwirtschaft. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich
beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um eine Verwaltung von Kunden- und Interessentendaten (auch ERP genannt)
zu ermöglichen, bei der keine Warenbewegungen erfasst werden. Die Erhebung, Speicherung
und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen
Person auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO bzw. zum Zwecke
von vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage von
Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO.
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass Waren und/oder
Dienstleistung nicht geliefert bzw. nicht zeitnah geliefert werden können.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; Kunden und Interessenten.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
das CRM System ohne Warenwirtschaft erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde,
zu dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der
gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 15 Jahren. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Zeiterfassung/Leistungserfassung/Leistungsnachweis
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Zeiterfassung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind,
also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um die Zeitmenge, die ein Beschäftigter arbeitet, zu erfassen, gegebenenfalls
durch ein formelles Einstempeln oder beruhend auf einer informellen Vereinbarung. Die
Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke des
Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26
Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass die
geleisteten Arbeitsstunden nicht erfasst werden können
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständigen internen Mitarbeiter; das
zuständige Gericht; Steuerberater; Zeitarbeit; Kunden.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir an einen Rechtsanwalt gegebenenfalls Informationen
über geleistete, respektive nicht geleistete Arbeitsstunden. Dies erfolgt, entsprechend den
gesetzlichen Anforderungen, soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und
der berechtigten Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme
besteht, dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz
personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der betrieblichen Interessen auf der Grundlage
des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO.)
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Zeiterfassung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11 Jahren.
Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Unfallmeldungen Berufsgenossenschaft
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei
Unfallmeldungen bei der Berufsgenossenschaft. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die
auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um Unfälle von Mitarbeitern, die während der Arbeit oder auf dem Arbeitsweg
geschehen, der Berufsgenossenschaft zu melden. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe
erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen nach
Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann
zur Folge haben, dass gesetzliche Auflagen verletzt werden und die Unfälle nicht gemeldet
werden können.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; Kunden; andere Zeitarbeitsunternehmen im Rahmen von On-Site-
Managements; die Berufsgenossenschaft; Versicherung.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Daten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
Unfallmeldungen bei der Berufsgenossenschaft erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt
wurde, zu dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf
der Frist von 11 Jahren. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig
ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw.
gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Kündigung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Kündigung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind,
also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um im Falle einer Kündigung das Beschäftigungsverhältnis zu beenden. Die
Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung einer
rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO
und zum Zwecke von berechtigtem Interesse, das in Einzelfall durch eine Interessenabwägung
abgewogen wird, wenn ein schutzwürdiges Interesse dem entgegensteht (insbesondere bei
Kindern) und auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO. Eine
Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass dem Mitarbeiter die Kündigung
nicht ausgesprochen werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen (Personalabteilung); das zuständige Gericht.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir gegebenenfalls Informationen zu diesem Sachverhalt an
einen Rechtsanwalt. Dies erfolgt, entsprechend den gesetzlichen Anforderungen, soweit
es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und der berechtigten Interessen Dritter
erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Ihre Interessen oder
Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern,
überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der
betrieblichen Interessen auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Kündigung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11 Jahren
nach Ende des Beschäftigungsverhältnisses. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Kassenbuch
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Kassenbuch. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind,
also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen der Abteilung
Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um Einnahmen und Ausgaben eines Unternehmens zu erfassen und zu
verwalten. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der
Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DSGVO
i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu und zum Zwecke von berechtigtem Interesse, das in
Einzelfall durch eine Interessenabwägung abgewogen wird, wenn ein schutzwürdiges Interesse
dem entgegensteht (insbesondere bei Kindern) und auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1
Buchstabe f DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass die
Einnahmen und Ausgaben nicht dokumentiert werden können.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; Finanzamt; Steuerberater.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
das Kassenbuch erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11 Jahren.
Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter http://www.telkemeyerpersonal.
de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Arbeitsverträge
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Arbeitsvertrag. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind,
also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um den gegenseitigen Vertrag zu erfüllen, durch den sich der Arbeitnehmer zur
Leistung der versprochenen Arbeit und der Arbeitgeber zur Gewährung des vereinbarten
Arbeitsentgelts verpflichtet. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum
Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88
Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten
kann zur Folge haben, dass der Mitarbeiter nicht eingestellt werden kann
Wir übermitteln personenbezogene Daten an das zuständige Gericht und die zuständigen
internen Mitarbeiter.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Arbeitsvertrag erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11 Jahren
nach Ende des Beschäftigungsverhältnisses Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Tankkarten
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Tankkarte. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also
z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um Kreditkarten auszustellen, die zur Verwendung an Tankstellen einem
Mitarbeiter überlassen werden. Die Karten funktionieren an ausgewählten Tankstellen, damit
Fahrer den Kraftstoff direkt über das Firmenkonto bezahlen können. Die Erhebung,
Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des
Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26
Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass die
Tankkarten nicht ordnungsgemäß abgerechnet werden können.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; Mineralölkonzern; Steuerberater; Finanzamt.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betrieblich verpflichtenden Zwecke verarbeiten,
speichern wir die für die Tankkarte erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu
dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist
von 11 Jahren. Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen
des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Aufhebungsvertrag
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Aufhebungsvertrag. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, das bestehende Arbeitsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
einvernehmlich zu beenden. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum
Zwecke der Erfüllung des Vertrages mit der betroffenen Person und auf Grundlage des Artikel
6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge
haben, dass eine einvernehmliche Vertragsauflösung nicht erfolgen kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; zuständiges Gericht.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir gegebenenfalls Informationen zu diesem
Beschäftigungsverhältnis an einen Rechtsanwalt. Dies erfolgt, entsprechend den
gesetzlichen Anforderungen, soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und
der berechtigten Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme
besteht, dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz
personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der betrieblichen Interessen auf der Grundlage
des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO.)
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Aufhebungsvertrag erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die
Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11
Jahren nach Ende des Beschäftigungsverhältnisses. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Lohn- und Gehaltsabrechnung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Lohn- und
Gehaltsabrechnung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um Arbeitsentgelte (Löhne und Gehälter) sowie die gesetzlichen und
freiwilligen Abzüge zu erfassen, abzurechnen und zu buchen. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf
Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu sowie zum
Zwecke der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung des Verantwortlichen auf Grundlage
von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten
kann zur Folge haben, dass die Löhne und Gehälter nicht ausbezahlt werden können.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an das zuständige Gericht; das zuständige
Finanzamt; den zuständigen Sozialversicherungsträger; zuständige interne Mitarbeiter
im Unternehmen; öffentliche Stellen; Geldinstitute
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir an einen Rechtsanwalt gegebenenfalls Informationen zu
diesem Beschäftigungsverhältnis. Dies erfolgt, entsprechend den gesetzlichen
Anforderungen, soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und der
berechtigten Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht,
dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz
personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der betrieblichen Interessen auf der Grundlage
des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO.)
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Lohn- und Gehaltsabrechnung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu
dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist
von 11 Jahren. Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen
des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Beschäftigungsverbot/Schwangerschaft
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Meldung einer
Schwangerschaft an das zuständige Regierungspräsidium. Personenbezogene Daten sind alle
Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen,
Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um Schwangerschaften von Mitarbeitern dem Regierungspräsidium zu melden.
Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung einer
rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO.
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass gesetzliche Auflagen verletzt
werden und die Schwangerschaft nicht gemeldet werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; das zuständige Regierungspräsidium
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Daten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
Unfallmeldungen bei der Berufsgenossenschaft erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt
wurde, zu dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf
der Frist von 15 Jahren. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig
ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw.
gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie
persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um die Bestätigung eines Arztes oder Zahnarztes über eine festgestellte
Erkrankung des namentlich genannten Mitarbeiters, die den Kranken am Erbringen der
Arbeitsleistung hindern, festzuhalten. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt
mithin zum Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des
Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu und zur Erfüllung rechtlicher
Verpflichtungen des Verantwortlichen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO.
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass gesetzliche Auflagen verletzt
werden und die Lohn- und Gehaltsabrechnung nicht korrekt erstellt werden
Wir übermitteln personenbezogene Daten an den Sozialversicherungsträger; zuständige
Mitarbeiter/Abteilung (Personalabteilung), Zeitarbeit, Kunden
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir gegebenenfalls Informationen an den
Sozialversicherungsträger/ an das zuständige Gericht um gesetzliche Auflagen zu erfüllen
und die Lohn- und Gehaltsabrechnung korrekt zu erstellen. Dies erfolgt, entsprechend
den gesetzlichen Anforderungen, soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen
und der berechtigten Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme
besteht, dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz
personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der betrieblichen Interessen auf der Grundlage
des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO.)
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde,
zu dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der
Frist von 11 Jahren. Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen
Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf
Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum
werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut
verarbeitet. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach
Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt,
wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Personalfragebogen/Personalakte
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Personalfragebogen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um dem Arbeitgeber Aufschluss über die Person des Bewerbers und dessen
Fähigkeiten und Fertigkeiten zu geben. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt
mithin zum Zwecke von vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf
Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO und zum Zwecke der Erfüllung
des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m.
§ 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass
der Bewerber nicht eingestellt werden kann bzw. der angestellte Mitarbeiter nicht
Leistungsentsprechend bewertet und ggf. versetzt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Personalfragebogen erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die
Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11
Jahren nach Beschäftigungsende, bei Bewerbern nach 6 Monaten. Ihre Daten werden auch
gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses
Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Mitarbeiterprofil
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Erstellung
von Mitarbeiterprofilen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich
beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es erforderlich
ist, um dem Kunden Aufschluss über die Person des Bewerbers/Mitarbeiters und dessen
Fähigkeiten und Fertigkeiten zu geben. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt
mithin zum Zwecke von vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf
Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO und zum Zwecke der Erfüllung
des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m.
§ 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass
der Bewerber nicht eingestellt werden kann bzw. der angestellte Mitarbeiter nicht
Leistungsentsprechend eingesetzt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige Mitarbeiter in der internen
Verwaltung, Kunden, Interessenten.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Personalfragebogen erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die
Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15
Jahren. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf
dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein
Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Mitarbeiter werben Mitarbeiter
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei dem Programm
Mitarbeiter werben Mitarbeiter. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich
beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen der Abteilung
Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es erforderlich
ist, um für die Aktion Mitarbeiter werben Mitarbeiter in Erfahrung zu bringen, welcher
Mitarbeiter von wem gebracht wurde, um eine mögliche Prämie zu bezahlen. Die Erhebung,
Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke von berechtigtem Interesse, das in
Einzelfall durch eine Interessenabwägung abgewogen wird, wenn ein schutzwürdiges Interesse
dem entgegensteht (insbesondere bei Kindern) auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1
Buchstabe f DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass eine
Prämie nicht bezahlt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an die zuständige interne Mitarbeiter im Unternehmen.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener
Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
WhatsApp erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten erhoben
wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren. Ihre
Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf der Frist werden
die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht
möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen
Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger
oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck
der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Artikel 16 DSGVO
die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DS-GVO die Löschung
und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die Einschränkung der
Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Artikel 20 DSGVO
jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei uns gespeichert
sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung
berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO), können Sie
der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die
Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer
Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung
richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter info@telkemeyer-
personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere Informationen
verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet unter https://eurlex.
europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE verfügbar ist
und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter http://www.telkemeyer-personal.
de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Tätigkeitsnachweis
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Tätigkeitsnachweis. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um die ausgeübten Arbeitsstunden schriftlich bestätigen zu können. Die
Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des Vertrages
mit der betroffenen Person und auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO.
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass kein
Tätigkeitsnachweis und damit keine Rechnung erstellt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an die zuständigen internen Mitarbeiter;
Kunden; Steuerberater; Zeitarbeit; zuständige Gericht.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir gegebenenfalls Informationen zu dem entsprechenden
Sachverhalt an einen Rechtsanwalt. Dies erfolgt, entsprechend den gesetzlichen
Anforderungen, soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und der
berechtigten Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht,
dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz
personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der betrieblichen Interessen auf der Grundlage
des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Spesenabrechnung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren.
Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung
aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben,
widersprochen werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Personalvermittlung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Personalvermittlung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um passendes Personal an einen Arbeitgeber zu vermitteln und dafür
üblicherweise vom Arbeitgeber eine Provision erhält. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt
mithin zum Zwecke von vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf
Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO und zum Zwecke der Erfüllung
des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m.
§ 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass
ein Mitarbeiter nicht vermittelt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an interne Mitarbeiter im Unternehmen; an
den Interessenten; Kunden.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Personalvermittlung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die
Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15
Jahren. Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Rechnungen
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Rechnung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also
z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen der Abteilung
Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um ein Dokument zu erstellen, in dem ein Unternehmen seinen Kunden über
das aufgrund eines Vertrages fällige Entgelt informiert. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des Vertrages und auf Grundlage des
Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann
zur Folge haben, dass die Leistungen nicht abgerechnet werden.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter in unserem
Unternehmen); Finanzamt; Kunden; Steuerberater; Geldinstitut;
Zeitarbeitsunternehmen im Rahmen von On-Site-Managements; das zuständige Gericht;
Inkasso.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir an einen Rechtsanwalt gegebenenfalls Informationen
über offene Forderungen. Dies erfolgt, entsprechend den gesetzlichen Anforderungen,
soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und der berechtigten Interessen
Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Ihre Interessen
oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten
erfordern, überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum
Zwecke der betrieblichen Interessen auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1
Buchstabe f DS-GVO.)
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Rechnung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten erhoben
wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11 Jahren. Wir
bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des
Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6
Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden
auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für
dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter http://www.telkemeyerpersonal.
de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Urlaubsplanung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Urlaubsplanung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um eine systematische Übersicht über die zeitliche Ordnung, in der den
einzelnen Arbeitnehmern der Urlaub im Laufe des Kalenderjahres gewährt wird, zu
gewährleisten. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke des
Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26
Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass kein
Urlaub des Mitarbeiters gewährleistet ist.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Urlaubsplanung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren.
Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser
Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein
Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Kalender
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer Kalender.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B.
Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um Termine im Kalender anzulegen, zu organisieren und ggf. an weitere
Teilnehmer u.a. in Form von Termineinladungen weiterzugeben. Die Erhebung, Speicherung
und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung eines Vertrages auf Grundlage des
Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO, zum Zwecke der Erfüllung vorvertraglicher
Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1
Buchstabe b DS-GVO, sowie für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des
Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser
Daten kann zur Folge haben, dass Termine nicht organisiert und somit ggf. nicht eingehalten
werden können, weshalb Betriebsabläufe unterbleiben bzw. ins Stocken geraten.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an Interessente; Lieferanten; Kunden;
zuständige interne Mitarbeiter im Unternehmen; Dienstleister.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Daten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für den
Kalender erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten erhoben
wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren. Ihre
Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist
werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen
nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Telefonanlage
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Telefonanlage. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind,
also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um eine Vermittlungseinrichtung, die mehrere Endgeräte wie zum Beispiel
Telefon, Fax, Anrufbeantworter sowohl untereinander, als auch mit einer oder mehreren
Leitungen des öffentlichen Telefonnetzes zu verbinden. Die Erhebung, Speicherung und
Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf
Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine
Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass Arbeitsabläufe nicht ordentlich
abgewickelt werden können und ins Stocken geraten könnten.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Telefonanlage erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15 Jahren.
Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser
Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein
Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Arbeitnehmerüberlassungsvertrag
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Arbeitnehmerüberlassung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich
beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, damit ein Arbeitnehmer von einem Arbeitgeber einem Dritten (Entleiher) gegen
Entgelt für begrenzte Zeit überlassen werden kann. Rechte und Pflichten des Arbeitgebers
übernimmt der Verleiher. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum
Zwecke der Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen auf Grundlage des
Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO, sowie zur Erfüllung eines Vertrages mit der
betroffenen Personen auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO. Eine
Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass ein Arbeitnehmer nicht entliehen
werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige Mitarbeiter/Abteilung im
Unternehmen (Personalabteilung); Kunden; Betriebsrat des Entleihers; Zeitarbeit;
Behörde.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Teilweise bedienen wir uns externer Dienstleister mit Sitz im europäischen Wirtschaftsraum,
um Ihre Daten zu verarbeiten.
Diese Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und sind an
unsere Weisungen gebunden. Sie werden von uns regelmäßig kontrolliert. Die Dienstleister
werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben, sondern sie nach Vertragserfüllung und dem
Abschluss gesetzlicher Speicherfristen löschen, soweit Sie nicht in eine darüberhinausgehende
Speicherung eingewilligt haben. Eine Weitergabe kann wie folgt zum Zwecke der Aufgaben-
/Vertragsabwicklung erforderlich sein: Bei einigen Kunden werden die
Arbeitnehmerüberlassungsverträge durch externe Dienstleister für uns erstellt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Arbeitnehmerüberlassungsverträge erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde,
zu dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der
Frist von 11 Jahren. Wir bewahren die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen
Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf
Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum
werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut
verarbeitet. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach
Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt,
wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Mitarbeiterprofil im Kundenportal
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten in
Mitarbeiterprofilen bei einem Kundenportal. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf
Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
Die Daten werden von uns erhoben und in einem Online-Kundenportal gespeichert und ggf.
weitergegeben, soweit es erforderlich ist, um dem Kunden Aufschluss über die Person des
Bewerbers/Mitarbeiters und dessen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu geben. Die Erhebung,
Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke von vorvertraglichen Maßnahmen auf
Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO
und zum Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des
Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser
Daten kann zur Folge haben, dass der Bewerber nicht eingestellt werden kann bzw. der
angestellte Mitarbeiter nicht Leistungsentsprechend eingesetzt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige Mitarbeiter in der internen
Verwaltung, Kunden, Interessenten.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
den Personalfragebogen erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die
Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 15
Jahren. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf
dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein
Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Arbeitszeugnisse
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einem
Arbeitszeugnis. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind,
also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um eine vom Arbeitgeber ausgestellte schriftliche Urkunde über das
Arbeitsverhältnis und dessen Dauer (§ 630 BGB) zu erstellen und an den Arbeitnehmer
auszuhändigen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der
Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DSGVO
i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge
haben, dass die Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des Arbeitgebers nicht möglich ist
Wir übermitteln personenbezogene Daten an das zuständige Gericht; beauftragen
Rechtsanwalt; zuständige interne Mitarbeiter und Betroffene.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betrieblich verpflichtenden Zwecke verarbeiten,
speichern wir die für das Arbeitszeugnis erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde,
zu dem die Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der
Frist von 11 Jahren nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Ihre Daten werden auch
gelöscht, wenn eine Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses
Verfahren erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legalcontent/
DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE verfügbar ist und unsere
Datenschutzerklärung, welche im Internet unter http://www.telkemeyerpersonal.
de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Reisekostenabrechnung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Reisekostenabrechnung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich
beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, um die Zusammenstellungen der Kosten, die durch eine Geschäftsreise
entstehen. Reisekosten setzen sich zusammen aus Fahrtkosten, Verpflegungsaufwendungen,
Übernachtungskosten oder sonstige Reisenebenkosten.
Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des
Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikel 88 Absatz 1 DS-GVO i.V.m. § 26
Absatz 1 BDSG-neu. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass dem
Mitarbeiter die Reisekosten nicht erstattet werden können bzw. die fällige Rechnung nicht
bezahlt werden kann.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an zuständige interne Mitarbeiter im
Unternehmen; Finanzamt; Steuerberater.
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Reisekostenabrechnung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die
Daten erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11
Jahren. Wir bewahren die Daten die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen
Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf
Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO auf. Für diesen Zeitraum
(regelmäßig 10 Jahren) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die
Finanzverwaltung erneut verarbeitet. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine Speicherung
unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen Daten
gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationspflichten Gehaltspfändung
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei einer
Gehaltspfändung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar
sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer.
1. Kontaktdaten und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist Telkemeyer Personal-Leasing GmbH,
Riedheimer Straße 6, 89129 Langenau, 07345/80097-0, info@telkemeyer-personal.de,
Geschäftsführer: Tobias Gerstlauer, Edith Telkemeyer. Der betriebliche
Datenschutzbeauftragte von Telkemeyer Personal-Leasing GmbH ist unter der o.g. Anschrift,
zu Händen der Abteilung Datenschutz, bzw. unter info@telkemeyer-personal.de erreichbar.
2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
(1) Die Daten werden von uns erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es
erforderlich ist, wenn ein Schuldner seinen Zahlungspflichten nicht mehr nachkommen kann.
Das Gehalt wird dann dazu genutzt, die Bedürfnisse des Schuldners zu befriedigen. Die
Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung einer
rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1
Buchstabe c DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass eine
Strafanzeigen gegen das Unternehmen oder die betroffene Person gerichtet wird, bis hin zu
Haftstrafen. Daher könnten Mitarbeiter abgemahnt und gekündigt werden.
Wir übermitteln personenbezogene Daten an das zuständige Gericht; das zuständige
Finanzamt; zuständige interne Mitarbeiter im Unternehmen (Personalabteilung,
Lohnbuchhaltung); Schuldner; Drittschuldner; Gläubiger
Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche
Erlaubnis vorliegt.
Darüber hinaus übermitteln wir an einen Rechtsanwalt gegebenenfalls Informationen zu
der Gehaltspfändung. Dies erfolgt, entsprechend den gesetzlichen Anforderungen, soweit
es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und der berechtigten Interessen Dritter
erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Ihre Interessen oder
Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern,
überwiegen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der
betrieblichen Interessen auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO.
(2) Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes
personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.
3. Dauer der Datenspeicherung
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für
die Gehaltspfändung erhobenen Daten solange bis der Zweck erfüllt wurde, zu dem die Daten
erhoben wurden, und nicht mehr erforderlich sind oder bis zum Ablauf der Frist von 11 Jahren
nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn eine
Speicherung unzulässig ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die für dieses Verfahren erhobenen
Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.
4. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten
personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und
den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des
Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DSGVO
die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen
des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei
uns gespeichert sind.
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen
Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur
Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO),
können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere
Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
– es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich.
Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Die Rechtmäßigkeit
der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht
berührt (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO).
Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus
Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen
werden.
5. Kontakt
Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur
Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter
info@telkemeyer-personal.de oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere
Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet
unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
verfügbar ist und unsere Datenschutzerklärung, welche im Internet unter
http://www.telkemeyer-personal.de/kontakt/datenschutz.php einsehbar ist.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über
datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.
Baden-Württemberg
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
oder:
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 07 11/61 55 41-0
Telefax: 07 11/61 55 41-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de